Abendveranstaltungen

Get-Together | 13. Februar 2020 | 19:30 – 21:30 Uhr

Das Objekt 5 mit seiner kleinen aber feinen Bühne – bekannt für qualitativ hochwertige Konzerte – ist ein fester Bestandteil der halleschen Kulturszene. Neben dem Veranstaltungssaal beherbergt das Haus ein Restaurant in drei Etagen von besonderem Ambiente. Umgeben ist das Objekt 5 von einem der schönsten Biergärten in Halle. Aus dem einstigen Fischerhaus in der Seebener Straße 5 neben der Burg Giebichenstein ist einer der bekanntesten Musikklubs der Republik geworden. Inzwischen schwärmen internationale Stars wie Tanita Tikaram, Melanie, Chris Farlowe oder Ten Years After ebenso von der Location wie einheimische Künstler von Rockhaus über Die Prinzen bis zu Comedians wie Olaf Schubert.

Das Ticket ist in der Registrierungsgebühr enthalten.

Gesellschaftsabend | 14. Februar 2020 | 20:00 – 01:00 Uhr

Das im Juli 1907 eingeweihte Volkspark-Gebäude gehört zu den größten und prominentesten Volkshäusern, die bis 1914 im mitteldeutschen Raum entstanden. Hoch über dem Ufer der Saale gelegen, prägt er auf eindrucksvolle Weise noch immer die Silhouette der Stadt Halle. Hallesche Arbeiter haben das Gebäude mit eigenen Mitteln als Versammlungs- und Kulturzentrum von den renommierten halleschen Architekten Albert und Ernst Heinrich Giese bauen lassen.

Zur Zeit seiner Entstehung war das attraktive Jugendstilgebäude ein modernes Volkshaus, in Größe und an politischer Bedeutung einzigartig unter den zahlreichen Volks- und Gewerkschaftshäusern in Deutschland. Es sollte bis 1989 dauern, bevor der Volkspark erneut ein Volkshaus werden konnte. Am 26. Oktober stellten sich hier die SED-Oberen der Stadt zum ersten Mal einem Gespräch mit den friedlichen Revolutionären.

Kernstück des im historisierenden Jugendstil errichteten Gebäudes bildet noch heute der Festsaal mit umlaufender Empore, der Platz für bis zu 1400 Besucher bietet. Eine besondere Eigenart des Volksparkensembles besteht in der Anordnung des Gebäudes innerhalb einer terrassierten Gartenanlage mit altem Baumbestand, historische Kolonnaden und bauzeitiger Konzertmuschel. Der Volkspark steht, einem italienischen Palazzo gleich, an der höchsten Stelle der Terrassengärten, die für Openair-Konzerte, Theateraufführungen und für die Gastronomie genutzt werden.

Ticketpreis: 50,00 EUR (inkl. Essen, Getränke, 19% MwSt.)