38. Jahrestagung des Deutschen Pankreasclubs e.V.

25. – 27. Januar 2018 • Ulm

38. Jahrestagung des Deutschen Pankreasclubs e.V.

25. – 27. Januar 2018 • Ulm

Kongressdetails

Downloads

Abstracteinreichung

Print-File

Ulm/Neu-Ulm: Mittelalter trifft Moderne

Ulm © 517628644 l BAALOX l shutterstock.com

Ganz schön mutig, diese Ulmer: da wurde einfach gegenüber des ehrwürdigen Ulmer Münsters das blendend weiße, moderne Stadthaus gebaut, dem historischen Rathaus gesellt sich als unmittelbare Nachbarin die Stadtbibliothek als gläserne Pyramide und mittendrin sind noch die futuristischen Bauten der Neuen Mitte platziert. Ist das in Ordnung? Sieht das gut aus?

Aber sicher, denn es zeigt: langweilig, ist es hier nicht! Ulm auf der einen Donauseite und Neu-Ulm als bayerische Schwesterstadt auf der anderen Uferseite bieten Traditionelles und Modernes im spannenden Miteinander: historische Sehenswürdigkeiten wie das Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt und seinem imposanten Chorgestühl, das romantische Fischer- und Gerberviertel mit seinen kleinen Brücken und schmalen Gässchen und die stattliche Bundesfestung mit vielen Forts und Mauern wechseln sich ab mit Highlights mondäner, zeitgenössischer Architektur wie dem dreieckigen Kaufhaus in unmittelbarer Nähe des Münsterplatzes oder der Kunsthalle Weishaupt in der Neuen Mitte.

Vielfältig ist auch die originelle Kunst und Kultur aus allen Epochen in den renommierten Museen der Doppelstadt: dabei reicht die Bandbreite vom 32.000 Jahre alten 'Löwenmenschen' als die älteste Mensch-Tier-Plastik der Welt über Glanzstücke des Mittelalters von Multscher und Syrlin bis hin zu Kunstwerken des 20. Jahrhunderts von unter anderem Picasso, Warhol, Macke, Kollwitz und Scharff.

Aber auch Feste feiern können die Ulmer und Neu-Ulmer mit ihren Gästen: Höhepunkte sind dabei unter anderem das Wochenende rund um den Ulmer 'Schwörmontag' mit der karnevalsähnlichen Wasserparade 'Nabada' und der 'Lichterserenade' auf der Donau (Juli), das Ulmer Zelt (Mai bis Juni) und die Ulmer Kulturnacht (September). Besinnlicher, aber nicht weniger stimmungsvoll, geht es während des Ulmer Weihnachtsmarktes zu, wenn über 100 Buden den großen Platz zu Fuße des Ulmer Münsters zu einer kleinen Stadt in der Stadt werden lassen.  

Willkommen in der Donau-Doppelstadt!

©Ulm-Neu-Ulm Touristik GmbH